songs about roving, rambling and plain hard luck & photography from the other side …

growin‘ by playin‘ the valley so wild

Growin‘ by playin‘ the valley so wild / And that’s why / You’re so beautiful now (The Tallest Man On Earth)

posted: Juli 15, 2015
under: black & white, pictures
tags: , , , , , ,

12 Responses to “growin‘ by playin‘ the valley so wild”

  1. Francis J sagt:

    Will he or will she remember this moment? I’d like to remember it. And you know what? I’m remembering them from time to time without searching. All these images from my far past come back to me now, strangely.
    Florian, you caught this beautiful moment, the privacy, the intimacy between mother and child. Both are attending some event. Maybe a musical one.
    A lovely moment. Something touching me. Something a photographer must notice. And you noticed it, buddy.

    • Fritsch sagt:

      Midsummer & the music is swinging as are the poeple. The night’s filled with a beautiful light & beautiful people. Everyone is making it a night to remember, a night full of intimacy & songs. Leaning on each another & the memories remain. Thanks, buddy.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  2. walter sagt:

    Den Song im Ohr, das Bild als Augennahrung … grossartig. Florian, einfach wunderbar!

  3. Uwe sagt:

    Woran merkt man, dass ein Moment bedeutsam ist?
    Wird er es erst, indem man ihn festhält, in Wort oder Bild?
    Erhält er seine Bedeutung immer erst im nachhinein, bei der Verarbeitung sozusagen?
    Können zwei Menschen in einem Moment das gleiche erleben, empfinden, und später: ausdrücken?
    Was also macht einen Moment zum Erlebnis, an das man sich erinnern wird?

    Die Intimität der Szene ist offensichtlich: Mitten in der Öffentlichkeit eine Insel der Zweisamkeit zwischen Mutter und Kind. Was könnte inniger sein?! Nur: Wer von beiden erinnert sich wie an diesen winzigkleinen Zeitmoment?
    Das Foto als Dokument kann Erinnerungen generieren, Andenken schaffen. Doch bleibt es immer Statthalter für etwas, was vorbei ist und nur als Bild in uns überlebt. Im vorliegenden Fall sogar nur für UNS. Denn die beiden wissen nichts von ihrer Bildwerdung.

    • Fritsch sagt:

      Den beiden bleibt ein Gefühl der Nähe in einer lauen, hellen Sommernacht. Zwischen Spanferkel, Bier & Musik in einer Sprache, die nur sie verstehen. Die Magie des intimen Moments, der scheinbar öffentlich stattfindet & doch gheimnisvoll bleibt. Vielen Dank, mein Freund.

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  4. you are already free, you just don’t know it baby yeah lol walk out of that valley!!!! xoxoxoxox sweet pic!!!!

    • Fritsch sagt:

      Damn girl … it just feels like growing when playing it wild. Though ol‘ man Tom Waits once sang I don’t wanna grow up. Thanks, sweet heart.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  5. michèle sagt:

    It „reminds“ me of an island called Whight. Some flowers in their hair are missing.

    • Fritsch sagt:

      I think they got these invisible flowers only they can see. And they got each other which seems much more important to me as I loock back on that moment. Thanks, Michèle.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  6. Ein Klasse Bild, lieber Florian, wir stehen mittendrin und fühlen uns wohl dabei, was immer auch zu erwarten ist.
    Viele Grüße,
    dm und mb

Leave a Reply