songs about roving, rambling and plain hard luck & photography from the other side …

girls in their summer clothes, in the cool of the evening light

© Gneisenaustr., Berlin, 2014, Florian Fritsch

She went away, she cut me like a knife / Hello beautiful thing, maybe you could save my life / In just a glance, down here on magic street / Loves a fool’s dance and I ain’t got much sense, but I still got my feet / The girls in their summer clothes / In the cool of the evening light / The girls in their summer clothes, pass me by (Bruce Springsteen)

posted: Juni 30, 2014
under: colour, pictures
tags: , , , , , , , , ,

14 Responses to “girls in their summer clothes, in the cool of the evening light”

  1. aptass sagt:

    The Color is a breath of fresh air

  2. Uwe sagt:

    An eine, die vorüberging

    Der Straßenlärm betäubend zu mir drang.
    In großer Trauer, schlank, von Schmerz gestrafft,
    Schritt eine Frau vorbei, die mit der Hand gerafft
    Den Saum des Kleides hob, der glockig schwang;

    Anmutig, wie gemeißelt war das Bein.
    Und ich, erstarrt, wie außer mich gebracht,
    Vom Himmel ihrer Augen, wo ein Sturm erwacht,
    Sog Süße, die betört, und Lust, die tötet, ein.

    Ein Blitz … dann Nacht! – Du Schöne, mir verloren,
    Durch deren Blitz ich jählings neu geboren,
    Werd in der Ewigkeit ich dich erst wiedersehn?

    Woanders, weit von hier! zu spät! soll’s nie geschehn?
    Dein Ziel ist mir und dir das meine unbekannt,
    Dich hätte ich geliebt, und du hast es geahnt!

    Charles Baudelaire

    • Fritsch sagt:

      Großartig & vielen Dank, Uwe.

      Und dieser vorübergehenden Schönheit konnte man nur folgen … hypnotisiert von Farben, Licht & Gang.

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  3. Ulli sagt:

    Die Königin

    Ich hab dich zur Königin ernannt.
    Grössere gibt es, grösser als du.
    Reinere gibt es, reiner als du.
    Schönere gibt es. schöner als du.

    Doch du bist meine Königin.

    Wenn du durch die Strassen gehst,
    erkennt dich keiner.
    Niemand sieht deine Krone aus Kristall,
    niemand schaut
    den Teppich aus rotem Gold,
    den jeder Schritt von dir betritt,
    den Teppich, der nicht da ist.

    Und wenn du erscheinst,
    rauschen alle Flüsse
    in meinem Körper auf, rütteln
    die Glocken am Himmel,
    und ein Hymnus erfüllt die Welt.

    Nur du und ich,
    nur du und ich,meine Liebe,
    hören ihn tönen.

    Pablo Neruda – Liebesgedichte

    … und du, lieber Florian, hast die Königin in violettem Gewand erblickt und gebannt, wenigstens auf diesem Bild …
    wunderbar!

    herzliche Grüsse
    Ulli

    • Fritsch sagt:

      Die Poesie des Pablo Neruda passt so ganz wunderbar zu dieser Königin der Straße. Und so fühlt sich selbst der Hobo als König, wenn er sich nur in dem bunten Glanz der Königin ein wenig sonnen darf. Vielen Dank, Ulli!

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßne, Fritsch.

  4. ay, Fritsch, buddy, a great shot of an everyday scene: a beautiful girl passing a hobo on the street some summer evening, and our minds wander off as they always do….

    great color work, pal! keep ‘em coming!

    Hepp!

    • Fritsch sagt:

      Following these beautiful girls is what wandering minds like us can’t do without, captain. It’s in our DNA. It truly is, buddy.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  5. michèle sagt:

    Rio in Deutschland? Toll, rythmisch und lebhaft!

    • Fritsch sagt:

      Merci beaucoup, Michele. It definitely felt a bit like Rio. Summer in the street & an most elegant woman … everything just felt good.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  6. duke sagt:

    It’s still very nice as large winter clothes … no ?
    Nice light my friend !

  7. rem_la sagt:

    j’aime ces couleurs de la rue

  8. Phil Vaughn sagt:

    Love the color and the crowd, but I never cease to be amazed at the lack of “contact” or the isolation within the masses.

    Yeah, Bruce. I understand all too well.

Leave a Reply