songs about roving, rambling and plain hard luck & photography from the other side …

so I might make it through the night

© Alejandro Escovedo, Berlin, 2017, Florian Fritsch

So I count my blessings in this world of sin / The holes in the walls let the cold come in / Could I use your skin to keep me warm / So I might make it through the night (Alejandro Escovedo)

posted: März 12, 2017
under: black & white, pictures
tags: , , , , , ,

3 Responses to “so I might make it through the night”

  1. Elaine- sagt:

    you just want the skin? not the whole body? lol very silence of the lambs of you! hehe sorry, bad joke… i dig the picture, baby, is it your band?

  2. Uwe sagt:

    Spielen am Abgrund.
    Das Schwarz zieht an.
    Verheißt aber auch Unerhörtes.
    Mutig, so viel Bildfläche dem
    Nichtsichtbaren zu überlassen.
    Gruß, Uwe

  3. walter sagt:

    Nicht nur das Spiel der Musiker ist grandios, nein, auch das Spiel des Fotografen mit der Bildkomposition ist grandios!

Leave a Reply