songs about roving, rambling and plain hard luck & photography from the other side …

counting cars & counting days & counting years

I think the best of me’s still standing in the doorway / Counting cars and counting days and counting years / I could say you made me go through life the hard way / But it might’ve been worse if you were here (Jason Isbell)

posted: November 12, 2014
under: black & white, pictures
tags: , , , , , , , , ,

14 Responses to “counting cars & counting days & counting years”

  1. Sofasophia sagt:

    wieder mal hier, also da.
    feine bilder. :-)

  2. Francis J sagt:

    Counting years when you´re getting older and older, it´s a loss of time, young Jason. Here in the frame, the one in the doorway is already an old man…
    It´s interesting, Florian, that you focused on this man who occupies a small part of the composition and being your subject! That´s one of these racy approach of yours, my friend, and that’s why I like it so much.

    • Fritsch sagt:

      Thanks, Francis. I have to think about a photograph of JFK taken from behind while he’s sitting in the chair & only a little part of his head is visible but the label on the chair says „The President Of The United States“. A great frame to me because of that racy approach as you would say.

      All the best & safe travels, Fritsch.

  3. Ulli sagt:

    zwei damen im gespräch vertieft, ob sie über ihre vergangenen jahre reden? Who knows … mir scheint es aber wenig aufbauend Autos, Tage und Jahre zu zählen, ich schaue lieber nach vorne … Erinnerungen sind Felder voller Fragezeichen, schrieb ich heute schon einmal als Kommentar und gilt auch hier

    good days and ways, lieber Florian
    Ulli

    • Fritsch sagt:

      Irgendwie mag ich Fragezeichen, Ulli. An manchen Tagen mehr als Ausrufezeichen. Diese Fragezeichen lassen mich unterwegs sein, die Kilometer, Autos & Jahre zählend. Hauptsache man findet dann & wann Antworten. Mögen Sie auch nicht endgültig sein. Hab vielen Dank.

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  4. Elaine- sagt:

    it can always get worse, always get harder, but that’s not the road we travel, to better and better…. surely goodness and mercy shall follow us all the days of our lives

    • Fritsch sagt:

      As long as we travel these roads side by side it can’t get any worse. We got some tunes in mind, a full tank of gas & a promised land ahead, my dear!

      All the best & safe travels, Fritsch.

  5. Uwe sagt:

    Warten – die lange Weile vor einem Ereignis. Und während des Wartens im eigenen Kopf flanieren oder Stimmen und Gedanken austauschen … bis der Film beginnt und einen entführt, in eine andere Welt, wo das Zählen in Raum und Zeit momentweise aussetzt.
    Gruß, Uwe

    • Fritsch sagt:

      Der Film war das „Salz der Erde“ von Wim Wenders über Sebastião Salgado. Ein großer Film über das Sehen, das Empfinden & die Suche von & über zwei wirklich Hinschauende. Sebastião Salgado & Wim Wenders. Vielen Dank, Uwe!

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  6. duke sagt:

    Such as sheep, money, girls, minutes, shots etc etc, no my friend ?
    I like your shot !

Leave a Reply to Sofasophia