songs about roving, rambling and plain hard luck & photography from the other side …

who built the house of brotherly love, then let the Devil come dancing in?

© Hafenstraße, Velten, 2013, Florian Fritsch

Jesus and the fiery furnace, devil and the deep blue sea / Preacher say I’m gonna burn in hell for all eternity / But when I have my judgement day and I lock eyes with my savior / Well, this is what I’m gonna tell him when he asks about my behavior / I’m gonna say: God was drunk when he made me / God was drunk when he made me / God was drunk when he made me / And that’s why I’m so crazy (Jim White)

posted: April 20, 2013
under: colour, German Langeweile, pictures
tags: , , , , ,

13 Responses to “who built the house of brotherly love, then let the Devil come dancing in?”

  1. walter sagt:

    Wolkenartig liegt er da unter tiefblauem Himmel, der Scherbenhaufen, artig gesammelt und zurückgebracht von den Flaschensammlern, ob die Trinkenden die sie geleert haben artig waren oder himmelblau besoffen, das können nur die Flaschen erzählen aber leider sind sie ihres hochprozentigen Geistes beraubt und in tausend Stücke zerschlagen und sind deshalb nicht mehr in der Lage eine vernünftige Antwort zu geben. And that’s why I’m so crazy.

  2. Uwe sagt:

    Was zunächst besticht sind die Farben: vom matten Grau der Betonwände über das schillernde Grün der Flaschenreste bis zum lichten Blau des bewölkten Himmels – eine sehr feine Abstufung ohne störende Zwischentöne.
    Dann überrascht das Motiv: ein Scherbenhaufen in einem Recyclinghof. Trivialer geht’s nicht, und man gerät ins Grübeln.
    Dabei hilft der Liedtext, und plötzlich fängt das Foto an zu “sprechen”, erzählt von gescheiterten Lebensläufen, trunkenen Göttern und irren Menschen. Die Songworte ver-rücken damit auch das Bild, verleihen dem banalen Motiv einen Subtext, der unsere Assoziationen auf Touren bringt.
    Wie immer eigentlich in diesem Blog, gehören Bild und Text zusammen, verschwören sich und schicken den Betrachter auf eine Reise, die weit über das Dargestellte hinausgeht.
    Gruß, Uwe

  3. Phil Vaughn sagt:

    An incredible sight to behold. A defiant spirit full of crazy behavior and (the apparent) craziness of so many who might be numbing their pain, doubts, and fears captures our attention and judgement.
    We should probably be asking ourselves how far we are from being included in that particular population. Maybe we aren’t as far from it as we would like to think. Thanks for the mind play, Florian.

  4. Frau Blau sagt:

    zumindest muss er betrunken gewesen sein, als er die Menschen schaffte, man sieht ja, was dabei herauskommt ;)

    good way, good day wünscht
    Frau Blau

  5. haha, ay, that’s a lot of empty bottles and broken hearts there, buddy! and a great shot too – beautiful colors, outstanding composition and wonderful light!

    and a great little tune to go with it!

    keep ‘em coming, buddy!

    Hepp!

  6. Ivy Tavia C. sagt:

    “Art appreciation is ALIVE!”… eye catching piece Florian it’s awe-inspiring it had something to say and said it well (HA!).

  7. Elaine- sagt:

    hello my dear, now what is that a pile of? lol a pile of green Florian art… good good, and God was drunk, that should get him off the hook haha…. i don’t believe in hell… unless it’s here on earth in the pile of green art :)

  8. Luis sagt:

    A jewel of a shot. Love the space and color.

  9. Markus sagt:

    Sehr fein, Florian – mich haben die vielen Dreiecke in ihren Bann gezogen, die zusammen mit dem kalten Grün und Blau so sehr von den fernen Wolken abstechen.

  10. Jerome sagt:

    Love those bright simple colors, and the simple shapes that complement one another. And most of all that beautiful sky, a little out of reach just over the wall.

  11. rian sagt:

    that’s one huge pile to clean up! :)

  12. DomLortha sagt:

    What a talent to find an interesting shot here! Love the colors and the clouds bring a lot! Fantastic!
    Have a nice day.

  13. minimodi sagt:

    just showing things the way they are are very powerful in this straight forward way. good.

Leave a Reply